Unser Buchtipp der Woche

Holding on to you

Mavis ist überzeugter Single. Erst recht, als ihre beste Freundin Mona ihr ein gruseliges Date nach dem anderen aufdrängt. Doch dann lernt sie eines Tages Henry kennen. 

 

Irgendwie schafft der Kerl es, sich direkt in ihr Herz zu schleichen und sie alle Vorsicht vergessen zu lassen. Bald spürt sie, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt. Er hat ein Geheimnis, das er versucht zu verstecken.

 

Bevor sie ihn kennenlernte, hätte sie nicht im Traum gedacht, jemals zu der Sorte junger Frauen zu gehören, die sich aus Liebe selbst vergessen und alles für einen Mann geben würden …

Über die Autorin:


Natalie Elin wurde am 09.12.1991 in einer wüsten Schneesturm-Nacht in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt – zusammen mit ihrem Freund, ihrem Kater und mehr als 500 Büchern. Neben Wörtern kann sie auch gut mit Zahlen, hat sich daher für ein Ingenieursstudium entschieden, welches sie 2016 erfolgreich beendet hat. Sie arbeitet im Online-Marketing und wünschte, ihr Tag hätte weitaus mehr als 24 Stunden, da sie einfach zu viele Interessen hat. Das Schreiben hat sie erst nach ihrem Studium für sich entdeckt und kann nun die Finger nicht mehr von der Tastatur lassen. Sie nimmt leidenschaftlich gern an Schreib-Wettbewerben teil, hat auch schon den einen oder anderen gewonnen und mit der Veröffentlichung eines ihrer Werke im Hawkifybooks-Verlag wird ein Traum für sie wahr.